Post Image

Underpressure

Ein Graffiti-Store, der genauso gut Kunstwerke auf Kleidung bringen kann.
Der Laden verkörpert schon seit Jahren Hamburgs Straßenkultur und Hip-Hop Szene. Neben ihrer Ahnung vom Sprayen versteht der Hip-Hop Store auch viel von Streetwear. Zu ihrem ursprünglichen Sortiment gehören auch andere Marken wie Cleptomanicx, Nike oder Wemoto. Die limitierten Designs von Underpressure sind auf Kleidung, wie T-Shirts oder Boxershorts, mit ausgefallenen und cleveren Print-Details bedruckt. Und wer gerne pimpt, kann sich für den Kunstbedarf noch zusätzlich „Trainsticker“-Sets liefern lassen.

Frau Hansen

Der Concept Store aus der Osterstraße bietet feine und feminine skandinavische Mode mit stylischen Aufschriften und ausgewählten Motiven an, die z.B. auf Strickpullovern oder Sweatern besonders hervordringen und sich im Oversize Look oder dezent-enganliegend tragen lassen. Was genau die feminine Seite unterstreicht, sind die klaren Schnitte und leichten Pastelltöne, die ein wohliges Gefühl ausstrahlen. Oder sind es vielleicht doch die Accessoires und Wohnartikel, die einen dazu verleiten, die eigene Wohnungseinrichtung in diesem behaglichen Stil einzurichten? Heute ist Zeit dazu, sich herzlich auszuprobieren.

Captain Svenson

Enter Green Fashion – Faire Mode und Female Power erwarten dich! Und der Store enthält auch was er verspricht: klassisch-moderne Mode mit nachhaltigem Coolness-Faktor, die durch einige Streetwear Einflüsse vielseitige Styles ermöglicht. Dazu zählen unter anderem Bucket hats, „Vulva“ Shirts oder Muster-Socken und vieles mehr. Und wer es lieber casual mag, findet bestimmt den ein oder anderen luftigen Jumpsuit oder ein elegantes Kleid mit Streifen für den kommenden Sommer. Ach – und falls es dir noch nicht bunt genug ist zu Hause, gibt’s eine Portion „Glitterkram“, der noch dazu zu 99,9% biologisch abbaubar ist – das steht gut zur Sonne!

Next
#saveyourlocalbrand – local brands // teil 2
Comments are closed.