Post Image

Fisherman Uwe

Man muss nicht unbedingt ein Fisherman sein, um dem Mode-Label gerecht zu werden. Ganz im Gegenteil. Die Hamburger Premium-Qualität nimmt vor allem Basic Looks der neuen Generation wahr. Denn das Traditionsunternehmen beweist, anhand qualitativ hochwertiger Stoffe und klassisch-moderner Schnitte feine Coolness. Dadurch geht eine Symbiose aus Streetstyle und maritimen Nuancen hervor. Merinowolle, Kaschmir und Baumwolle sind die drei Geheimzutaten, die für Natürlichkeit und Eleganz sorgen. An diesen Zutaten bedient sich das Label bei der Herstellung ihrer Troyer. Wer seinen Coolness-slash-Gemütlichkeits-Faktor noch etwas aufwerten möchte, tastet sich an die Kapuzen-Variante ran. Die Fischerhemden können übrigens auch im Oversized Look getragen werden. Um den Hamburger Style aufzufangen, können auch verschiedenfarbige Skipper und traditionsgemäße Elbsegler Mützen damit kombiniert werden.

Aight* Evolution

Schon mal was vom „Anti Fame Bitch Club“ gehört? Vielleicht im Vorbeigehen, an der Bushaltestelle oder auf einem Shirt?

Dahinter steckt das Streetwear-Label Aight*Evo, womit sich ebenso nennenswerte Hip-Hop Künstler oder Skateboarder mit Vergnügen kleiden und sehen lassen. Lässige Bekleidung für Männer (auch für Frauen geeignet) ohne viel Chichi, stattdessen ausdrucksstarke Prints, hochwertige Stoffe und dezente Farben, die den richtigen Vibe zum Streetstyle beisteuern. Ein Blick in die einzelnen Kollektionen zeigt, wie vielseitig ihr modisches Auftreten ist.

Mit viel Liebe auf der Brust: als Partner zeigt sich unter anderem das Hip-Hop Magazin „Backspin“ mit einer „25 Jahre Kollektion“ inklusive klassischen Hoodies, Sweatshirts und Shirts jeweils mit ihren Logos versehen. Aber auch neueste Kollektionen beeindrucken mit individuellen Designs und Kollabos, die Mützen oder Caps zum erkennbaren Eyecatcher machen.

Geschwisterherz

Wenn man sich einen Überblick über die Kleidung verschafft, wird die Marken-Vielfalt der skandinavischen Mode sichtbar. Der Concept-Store spricht für Eleganz und spielerische Leichtigkeit, die angenehm-fallende Stoffe und puristische Schnitte erleuchten lässt. Weniger ist bekanntlich mehr.

Auf der anderen Seite bringt ein bunter Blüten- oder Paliprint so richtig Farbe ins Spiel. Wer also in diesem Sommer im Hippie Look unterwegs ist, kann hier auch eine Vielzahl an weiten Kleidern im Mustermix finden, die sich mit trendigen Details voneinander abheben. Der Mix macht’: Soll es eher casual-chic oder verspielte Extravaganz sein? Als ebenso zeitloser Blickfang erweisen sich die Accessoires wie Handtaschen mit abnehmbaren Henkel.

Next
Der modische Aspekt hinter der Maske
Comments are closed.